Mediation

Bei Konflikten geht es oftmals nur vordergründig um das Streitthema, bspw. welcher Ehegatte die Sauciere behalten darf, ob einer der Erben Papas Oldtimer bekommt oder dieser verkauft werden muss oder wann und wie der Minderheitsgesellschafter zur Versammlung eingeladen werden möchte. Selbst eine erfolgreiche gerichtliche Durchsetzung der eigenen Position führt zu keinem wirklich befriedigenden Ergebnis, der hintergründige Konflikt wird auch zu immer neuem Streit führen. Im Rahmen der Meditation werden insbesondere die im Hintergrund stehenden und das Konfliktfeld prägenden Interessen, Erwägungen und Emotionen angesprochen und an einer für alle Beteiligten tragbaren und dauerhaft befriedenden Lösung gearbeitet.

Themenbeiträge

Berücksichtigung von Kindesunterhalt in der Steuer
Erika Thiemann, Barbara Eberhard
Renovierung und Denkmalschutz

Ansprechpartner

Menü